Frauenwahlrecht Zivilisationsrettung? Phylomasochismus?

Zivilisationsrettung? Phylomasochismus?

Die westliche Zivilisation kann nur gerettet werden, wenn das Frauenwahlrecht wieder abgeschafft wird. Wie ein logischer Klapperatismus erfolgte innerhalb weniger Wahlperioden der Sieg über alle gegenwärtigen Mißstände.

Frauenstimmrecht abschaffen, und innerhalb einer Wahlperiode wäre jede linke Partei am Boden.

In zwei Wahlperioden würden sich konservative Politiker trauen, sich direkt an Männer zu wenden, um an ihre natürlichen Interessen für Patriarchat, Leistung und Familie zu appellieren. Spätestens dann wäre die Hälfte der Kandidaten rechter als Trump, der ja ausgesprochen liberal ist in Gleichheitsfragen oder bezüglich der Homoehe.

In drei Wahlperioden wäre die komplette linke Diskurshoheit gekippt und für die politischen Ansichten von Frauen interessierten sich dann allenfalls ihre Katzen.

Nach vier Wahlen sähe sich die globale Elite gezwungen zurückzutreten, da sie auf Milliarden sitzt, für die es keinen Verwendungszweck mehr gibt außer Farbenrevolutionen anzuzetteln, die durch patriotische Verteidigung schnell erledigt wären. Dann spätestens wäre die Macht der NGOs, der Mainstreammedien und der liberalen Massenuniversitäten dahin.

Fünf Wahlen, und es gäbe auch wieder kulturelle Standards auf dem Hochzeitsmarkt. Die Folge: die Geburtenrate stiege wieder an, weil Männer und Frauen eine Triebfeder hätten, ihre Freizeit in Familiengründung zu investieren statt in die endlosen Jagd nach einem Sexualpartner für den vergänglichen Augenblick.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s