Krieg, heute hier

via conrebbi: Spenglers Hinweise

Oswald Spengler zur zweiten Religiosität

Die zweite Religiosität enthält, nur anders erlebt und ausgedrückt, wieder den Bestand der ersten, echten und frühen. Zuerst verliert sich der Rationalismus, dann kommen die Gestalten der Frühzeit zum Vorschein, zuletzt ist es die ganze Welt der primitiven Religion, die vor den großen Formen des Frühglaubens zurückgewichen war und nun in einem volkstümlichen Synkretismus, der auf dieser Stufe keiner Kultur fehlt, mächtig wieder hervordringt. …

Economist2014_cover_“üeol


Ebenfalls im spenglerschen Geiste von Menno Aden: Hannibal und Hitler – zur Urangst des deutschen Volkes


Zum Thema Fellachenvölker: Coudenhove-Kalergi-Europapreis fuer Merkel

Coudenhove-Kalergi war übrigens der Begründer der “Pan-Europa-Union”, dem Vorläufer der heutigen EU. Er war der erste Träger des Aachener Karlspreises (1950). Er schrieb:

Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.[…]

Coudenhove-Kalergis Erbe im Jahr 2015


Euro und Imperium: Wikingergeist und Ordensgeist als Herr und Hund

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s